Archiv der Kategorie: Neuigkeiten

SCHULSCHLIESSUNG bis Sonntag, den 19.04.2020

Schulschließung ab Dienstag, den 17.03.2020 bis zum Ende der Osterferien am 19.04.2020

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

das Kultusministerium unseres Bundeslandes hat in Folge der Corona-Krise angeordnet, dass alle Schulen in Baden-Württemberg seit Dienstag, den 17.03.2020 geschlossen bleiben müssen. Die von unserer Kultusministerin Frau Dr. Eisenmann um einen Tag verzögerte Schließung hat uns ein Wochenende und einen Schultag Zeit gegeben, einen geordneten Übergang für unsere Schule zu koordinieren.

Was bedeutet das konkret im einzelnen:

  • Die Schule fällt bis Ende der Osterferien als Lernort aus. Die Schüler dürfen unser Schulgelände bis zum 19.04.2020 nicht mehr besuchen. Auch unser Spielplatz ist inzwischen für alle Kinder (außer die in der Notfallbetreuung) gesperrt und somit nicht mehr öffentlich.
  • Die Schule darf den Eltern kein ersetzendes Betreuungsprogramm anbieten; für Kinder von Eltern in systemrelevanten Berufen (etwa Polizei, Feuerwehr, medizinisches und pflegerisches Personal, Lebensmittelproduktion und Infrastruktur) haben wir eine eine Notfallbetreuung eingerichtet. Die Zugangsvoraussetzungen für die Betreuung sind dabei landesweit sehr eng gesteckt. Weitere Informationen dazu finden Sie → hier.
  • Kernzeitbetreuung, Nachmittagsbetreuung und Schulküche sind ebenfalls bis zum 19.04.2020 geschlossen.
  • Wir gehen mit den Schülerinnen und Schüler nicht in den Ferienmodus. Das Kollegium unserer Schule hat sich am Samstag, den 14.03.2020 getroffen, um über das organisatorische und pädagogische Konzept für die anstehenden Krisenwochen zu beraten und hat die notwendigen Rahmenbedingungen geschaffen. Über das Wochenende wurde jetzt auch die digitale Kommunikations-Plattform für die Oberstufe eingerichtet.
  • Die Selbstverwaltung und Konferenzarbeit ist auf ein Minimum heruntergefahren worden. Die Gremien können sich nur noch in Ausnahmefällen und in sehr kleinen Arbeitsgruppen ( 2 – 5 Personen) treffen. Alle Treffen müssen bei der Hausmeisterei angemeldet werden (Raummanagement und Mengenkontrolle). Der empfohlene Mindestabstand muss immer sichergestellt bleiben. Kollegen mit Atemwegsinfekt oder erhöhter Temperatur dürfen natürlich nicht zur Schule kommen.
  • Die Schulleitungskonferenz hält den Schulkernbetrieb aufrecht, hat aber auch erklärt, sich bis auf weiteres ausschließlich digital auszutauschen. Die nächste Präsenzsitzung ist für Freitag, den 17.04.2020 geplant.
  • Alle Veranstaltungen an der Schule bis zum 19.04.2020 fallen aus; externen Veranstaltern, die unsere Räume gemietet haben, raten wir, auch alle Veranstaltungen bis zum 15.06.2020 abzusagen.
  • Elternabende,Elternsprechtage und Elterngespräche müssen auf die Zeit nach Ostern verschoben werden.
  • Wie wir Aufnahmegespräche für die zukünftige erste Klasse gestalten können, ist noch nicht entschieden.
  • Bis zum Schuljahresende sind Klassenfahrten untersagt worden. Stornokosten  werden vom Land übernommen, wenn bis Ende April storniert wurde. Auch die Barcelona-Fahrt (im Oktober) ist gefährdet, aber noch nicht abgesagt (Planungen ausgesetzt).
  • Bitte informieren Sie die Geschäftsführung des Schulvereins über alle Verträge, die wir nun aufgrund der veränderten Lage rückabwickeln müssen. Neue Verträge dürfen bis auf weiteres nur mit Genehmigung des Vorstands oder des Geschäftsführers abgeschlossen werden (davon ausgenommen ist natürlich der Einkauf von Lehrmitteln).

Thorsten Heier
für den ASSA
(Ausschuss für Arbeits- und Schülersicherheit an der Freien Waldorfschule Wahlwies)

→ Link zu unserem pädagogischen Konzept für die Krisenwochen

→ Link zu den Hinweisen auf unsere Veranstaltungen

→ Link zur Notfallbetreuung

PÄDAGOGISCHES KONZEPT für die laufenden Krisenwochen

→ Neues zur Unter- und Mittelstufe
→ Neues zur Oberstufe und den Abschlüssen
Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,

durch die Schulschließung fällt unsere Schule als Lernort für einige Wochen aus. Das bedeutet nicht, dass wir nun schon vor den Osterferien in den Ferienmodus verfallen. Das Kollegium der Freien Waldorfschule Wahlwies hat noch vor der Schulschließung konkrete Vorstellungen darüber entwickelt, wie ein Lehr- und Lernkonzept in diesen Wochen aussehen kann. Vieles davon ist für uns Neuland, da ja unser Focus normalerweise in der direkten Arbeit am Schüler unter einer guten Lernatmosphäre im Klassenzimmer liegt.

Uns ist bewusst, dass diese vorübergehende Umstellung auch einiges von unseren Eltern abverlangt, wenn nun der Lernort zu Hause liegt und das alles deutlich über eine Hausaufgabenkontrolle hinausgeht. Wir hoffen, dass wir mit dem folgenden Rahmen ein gutes Maß für die zusätzliche häusliche Belastung gefunden haben.

In der Unter- und Mittelstufe (Klassenstufen 1. bis 8.)
  • Die Klassen- und Fachlehrer stellen den Schülern Aufgaben und Lernmaterial für die laufenden Wochen zur Verfügung. Dieses ist lebensaltergerecht auf folgendes Pensum ausgerichtet:
  • In der Mittelstufe (5. bis 8. Klasse)
    jeden Tag ein Arbeitsteil möglichst von 9.oo Uhr bis 11.oo Uhr (also 2 Stunden)
  • In der 3. und 4. Klasse
    jeden Tag ein Arbeitsteil möglichst von 9.oo Uhr bis 10.oo Uhr (also 1 Stunde)
  • In der 1. und 2. Klasse
    werden spielerische Anregungen gegeben
  • Die Lehrer bleiben für die Schüler erreichbar. Wie das konkret aussieht (feste telefonische Sprechzeiten oder per Mail) werden die jeweiligen Lehrkräfte selbst regeln.
  • für Eltern, die nicht über häusliches Internet bzw. einen Mailzugang verfügen, haben wir im Schulbüro einen Abholservice (z.B. zur Abholung von Lernmaterialien) eingerichtet.
In der Oberstufe (Klassenstufen 9 bis 13.)
  • Die Fachlehrer stellen den Schülern Aufgaben und Lernmaterial für die laufenden Wochen zur Verfügung. Dieses ist auf ein Wochenpensum von 12 bis 15 Stunden ausgerichtet.
  • Für die 13. Klasse sind es hinsichtlich der Vorbereitung auf die Abiturprüfung sicher mehr: ca. 18 Wochenstunden.
  • Die Klasse 12 M erhält gezielte Aufgaben zur Vorbereitung auf die Mittlere-Reife-Prüfung
  • Die Lernmaterialversorgung der Schüler passiert per Mail. Das Oberstufenkollegium nimmt die Krise zum Anlass, in dieser Phase auch vermehrt die digitale Lernplattform Moodle einzusetzen.
    → Login für die Oberstufenschüler zu unserer Moodle-Plattform
  • Das Kultusministerium hat die Termine für die schriftlichen Abschlussprüfungen neu festgesetzt. Sowohl die Prüfungen für die Mittlere Reife (RSA) als auch für das Abitur beginnen nun am 20.05.2020 mit dem Fach Deutsch. Sie können nach dem Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 25.03.2020 auch in geschlossenen Schulen stattfinden.
    Unsere Abi-Beauftragte Frau Schäfer und unser RSA-Beauftragter Herr Jenisch haben inzwischen die Abschlussklassen über die weiteren Details per Mail informiert.
  • Alle Klassenfahrten und Praktika sind ausnahmslos bis zum Ende des Schuljahres abzusagen. Das betrifft leider auch das Feldmesspraktikum und alle diejenigen Landwirtschaftspraktika, in denen Schüler einzeln bzw. alleine mit den Landwirten auf den Höfen wären.
  • Das Oberstufenkollegium erstellt gerade einen neuen Epochenplan für die Zeit nach den Osterferien.


Das Kollegium der Freien Waldorfschule Wahlwies

NOTFALLBETREUUNG auch in den Osterferien

Liebe Eltern,

das Kollegium der Freien Waldorfschule Wahlwies hat eine Notfallbetreuung eingerichtet, um in den Bereichen der kritischen Infrastruktur unserer Bodenseeregion die Arbeitsfähigkeit der Erziehungsberechtigten, die sich andernfalls um die Kinder kümmern müssten, aufrecht zu erhalten.

Die Notfallbetreuung wird bei Bedarf auch in den Osterferien (06.04.2020 bis 17.04.2020) aufrecht erhalten.

Unser Team für die Organisation der Notfallbetreuung: Frau Schweitzer, Frau Gönner-Langendörfer, Frau Schaumann und Frau Nemcanin.

Wenn Sie Kinder in den Klassenstufen 1 bis 6 bei uns haben und wenn beide Elternteile bzw. Sie als Alleinerziehende(r) in einem der folgenden Bereiche der kritischen Infrastruktur arbeiten:

  • in der Gesundheitsversorgung (medizinisches und pflegerisches Personal, Hersteller von für die Versorgung notwendigen Medizinprodukten, Labormitarbeiter)
  • für die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz); Justiz und öffentliche Daseinsvorsorge
  • in der Sicherstellung der öffentlichen lnfrastruktur (Telekommunikation, Energieversorgung, Wasserversorgung, ÖPNV, Entsorgung, Transport und Verkehr, Finanz- und Versicherungswesen)
  • bei Rundfunk und Presse
  • bei Straßenbetrieben, Straßenmeistereien oder im Bestattungswesen
  • oder im Lebensmitteleinzelhandel (inkl. Bäckereien, Metzgereien, Hofläden)
dann senden Sie uns eine Mail an
notfallbetreuung@waldorfschule-wahlwies.de

mit folgenden Angaben:

  • Namen Ihrer Kinder in den Klassenstufen 1 bis 6
  • Angabe des Berufes des erziehungsberechtigten Vaters (ggfls. mit Hinweis, wenn Sie alleinerziehend wären)
  • Angabe des Berufes der erziehungsberechtigten Mutter (ggfls. mit Hinweis, wenn Sie alleinerziehend wären)
  • Hintergrundinformationen warum ihr Kind nicht anderweitig untergebracht werden kann.
  • siehe auch folgenden → offiziellen Fragebogen, den Sie uns bitte ausgefüllt zurückgeben mögen

Grundvoraussetzung ist dabei, dass beide Erziehungsberechtigte der Schülerinnen und Schüler, im Fall von Alleinerziehenden der oder die Alleinerziehende, in Bereichen der kritischen lnfrastruktur tätig sind und keine Möglichkeit besitzen, ihrer Kinder während der Arbeit unterzubringen. Wir müssen jeden Fall prüfen, geben Ihnen aber schnell Rückantwort, ab wann wir Ihr Kind dort aufnehmen können.

Die Notfallbetreuung an den Schulen erstreckt sich auf den Zeitraum der regulären Unterrichtszeit dieser Schülerinnen und Schüler. Die Einteilung der Kinder und des beaufsichtigenden Personals obliegt der Schulleitungskonferenz bzw. des oben genannten Teams.

Zur Zeit betreuen wir hier 6 Kinder von der 1. bis 5. Klasse und es ist gut angelaufen.

Datenschutzhinweis: um diese Datenerhebung aus besonderem Anlass nicht mit den für den normalen Schulbetrieb notwendigen Daten zu vermischen, haben wir für diese Abfrage eigens eine Mailadresse (notfallbetreuung@waldorfschule-wahlwies.de) eingerichtet. Ihre Angaben werden nach Beendigung der Notfallbetreuung automatisch wieder gelöscht.

Thorsten Heier
für den ASSA
(Ausschuss für Arbeits- und Schülersicherheit an der Freien Waldorfschule Wahlwies).

Link zum Brief der Ministerin Dr. Susanne Eisenmann an die Schulen und Kindertagesstätten

Wichtige Hinweise zu unseren VERANSTALTUNGEN

Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Kolleginnen und Kollegen

Die Schule musste in Folge der Corona-Krise den gesamten Veranstaltungsbetrieb herunterfahren. Für alle schulischen Themen erst mal bis zum 19.04.2020 und für alle nichtschulischen Veranstaltungen bis zum 15.06.2020.

In der nachfolgende Aufstellung können Sie ersehen, was das konkret bedeutet.

Datum Veranstaltung Entscheidung
25.03.2020 Klimarat abgesagt
19.03. – 22.03.2020 Orchesterfahrt abgesagt
27.03.2020 Oberstufenkonzert abgesagt
28.03.2020 Abschlussball 9. Klasse Ersatztermin soll folgen
29.03.2020 Milonga abgesagt
31.03.2020 Elternabend 2. Klasse abgesagt
31.03.2020 Elternabend 7. Klasse abgesagt
25.04.2020 „Die Schöpfung“, Chorkonzert neuer Termin: 11.07.2020 
26.04.2020 Milonga abgesagt
28.04.2020 Elternabend 2. Klasse noch nicht entschieden
30.04. – 03.05.2020 Tanzfestival abgesagt
22.04. – 05.05.2020 Abiturprüfungen → Link zur Neuplanung 
09.05.2020 Wettkampftag Jugendrotkreuz abgesagt
19.05.2020 Elternabend 11. Klasse noch nicht entschieden
08.06.-13.06.2020 Malkurs abgesagt

Bei allem Verständnis für enttäuschte Vorfreuden und den vergebenen Aufwand für die Vorbereitung abzusagender Veranstaltungen, können wir an dieser Stelle nur einen kleinen Beitrag für die Stay-at-home-Bewegung leisten.

Laut Verordnung der Landesregierung vom 16.03.2020 sind alle Kultureinrichtungen und nicht-schulischen Bildungseinrichtungen (Akademien, Fortbildungseinrichtungen, Volkshochschulen) bis zum 15.06.2020 geschlossen. Dies betrifft auch alle Kurse, die an unserer Schule abgehalten werden sollten.

Personen, die innerhalb der vergangenen zwei Wochen vor Beginn der Veranstaltung in den Risikogebieten (→ Link zum Robert-Koch-Institut) waren oder Erkältungssymptome zeigen, dürfen natürlich in keinem Fall unsere Schule besuchen.

Der ASSA
Ausschuss für Arbeits- und Schülersicherheit an der Freien Waldorfschule Wahlwies