Archiv der Kategorie: Neuigkeiten

Die Präsentation der Jahresarbeiten

Am 15. Januar 2021 hätte eigentlich das Präsentationswochenende der Jahresarbeiten unserer 12. Klasse stattfinden sollen. Doch, wie so vieles schon im letzten Jahr, bleibt es bei „eigentlich“.
Uns war natürlich schon Anfang Dezember klar, dass wir die Präsentationen nicht wie üblich
in großem Stil in der Turnhalle werden durchführen können, entwickelten aber viele Ideen,
wie wir dieses wichtige Ereignis trotzdem würdig gestalten könnten. Die Präsentation der
Jahresarbeiten ist ja für die Schüler ein Highlight und auch der wichtigste Abschluss ihrer 12-
jährigen Waldorfschulzeit. Wir hofften noch, dass die Corona-Bestimmungen nach den
Ferien uns die Möglichkeit lassen würden, die beiden Abschlussklassen, 12. und 13.
Klasse, im Präsenzunterricht in der Schule zu unterrichten. So planten wir, die Vorträge in
den Gelben Saal zu verlegen und sie online für Eltern und Interessierte zu übertragen.
Anwesend im Gelben Saal sollten dann nur die Schüler der 12.Klasse und ein paar Lehrer
sein. Herrn Lehle konnten wir für die technische Umsetzung schnell gewinnen. Blieb noch
die Frage, wie wir auch die künstlerischen Darbietungen in so guter technischer Qualität
übertragen könnten, dass sowohl die darstellenden Schüler als auch die Zuschauer daran
ihre Freude hätten. Dafür konnten wir Herrn Wacker, der professionell als Mediengestalter
Bild und Ton im Bereich Liveübertragungen im Fernsehen tätig ist und an unserer Schule
auch den IT Bereich unterstützt, gewinnen. Es folgten viele Telefonbesprechungen und
Planungen bezüglich der technischen Ausrüstung, des Aufbaus, der Proben….! Die Schüler
mussten sich genau überlegen, was sie jeweils an technischer Unterstützung bräuchten und
sollten Sponsoren finden, die – trotz des sehr fairen Angebots von Herrn Wacker – die nicht
unerheblichen Kosten unserer ganzen Planung auffangen könnten. Anfang Januar hatten wir
dann den Eindruck, das meiste bedacht zu haben; Herr Lehle und Herr Wacker wollten am
Donnerstag, 7. Januar, mit dem Aufbau der Technik beginnen. Doch dann kam der Abend
des 5. Januars und uns wurde klar, dass wir die ganze Planung stoppen müssen.
Wir geben aber nicht auf, sondern wollen in einem zweiten Versuch mit der gleichen oder
ähnlichen Planung, die dann an die aktuelle Situation mit entsprechendem Hygienekonzept
angepasst wird, das Präsentationswochenende vom 5.-7. Februar durchführen.
Wenn es soweit ist, werden wir Sie über die Möglichkeiten der online-Teilnahme rechtzeitig
informieren.
Ein besonderer Dank gilt Herrn Lehle und Herrn Wacker, die bis jetzt schon viel Zeit investiert
haben, um die besondere Gestaltung der Präsentationen möglich zu machen!

Für das Team der Jahresarbeiten: Anne Martin

 

Die Organe des Menschen – Biologieepoche in der 10. Klasse

 Für den Biologieunterricht der 10. Klasse schlägt Rudolf Steiner vor „den Menschen als einzelnes Wesen verständlich zu machen“. Dem entsprechend beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse in der Biologieepoche mit den menschlichen Organen.
Dabei steht der Mensch ganz im Zentrum der Betrachtung und nur vereinzelt wird ein Vergleich
mit dem Tierreich angestellt. Zugeschnitten auf die Epoche gibt es ein biologisches Praktikum mit je einem Drittel der Klasse, in dem die Inhalte der Epoche praktisch und damit sehr anschaulich vertieft werden können. Nicht alle Organe können gleich intensiv besprochen werden. Ein großer Fokus liegt auf dem menschlichen Herzen, das wir sehr ausführlich beleuchteten. Wir sahen uns die Anatomie und Physiologie des Herzens genau an, gingen der Frage nach, ob das Herz nun eine Pumpe ist oder nicht und was das Herz neben seiner blutfördernden Tätigkeit noch alles vermag.
In dem Zusammenhang wird man ganz von selbst auf eine andere Rolle des Herzens aufmerksam: Das Herz ist auch ein Ausdrucksorgan seelischer Regungen und ein
Erkenntnisorgan im Ringen um den richtigen Weg. Diese beiden Tätigkeiten bleiben aber einer rein wissenschaftlichen Herangehensweise verschlossen. Und doch spüren viele Menschen
diese besondere Rolle des Herzens, wenn sie in sich hineinhören und ihren bisherigen Lebensweg Revue passieren lassen. Die Schülerinnen und Schüler nähern sich dem Thema, indem sie zunächst Sprichwörter sammeln. Da zeigen sich viele Hinweise, dass das Herz eine besondere moralische und emotionale Instanz zu sein scheint, die dem rein rationalen Urteil eine wichtige Komponente zur Seite stellt. Welche Sicht auf das Herz die Schülerinnen und Schüler „im Herzen tragen“ zeigt sich aber ganz besonders in der Gestaltung der Titelbilder für das Epochenheft. Obwohl doch zahlreiche Organe im Unterricht vorkommen, ist häufig das Herz auf dem Titelbild zu sehen und das meist sehr kunstvoll und ausdrucksstark. Die Darstellung einer Pumpe war da noch nie dabei.
                                                                                                                                                                 Michaela Schäfer

 

Aktuelle Corona-Informationen

Liebe Eltern,
liebe Schulgemeinschaft,

sehr häufig erreichen uns Anfragen von einzelnen Eltern und KollegInnen, wie wir die verschiedenen Regeln und Themen in der Pandemiezeit handhaben.
Hier möchten wir Sie auf die aktuellen Corona FAQ des Bundes der Freien Waldorfschulen hinweisen, die sicherlich schon einige Ihrer Fragen beantworten:
https://www.waldorfschule.de/ueber-uns/corona-faq

Außerdem können Sie den aktuellen Hygieneplan der Schule stets über das Schulbüro abrufen.

Nachfolgend finden Sie die aktuellsten Informationsschreiben an die Schulgemeinschaft zum Nachlesen:

Elternbrief Klasse 1 bis 8 vom 15.01.2021

Elternbrief Klassen 9-13 Januar 2021

Elternbrief Klassen 1-8 Januar 2021

Elternbrief Notbetreuung Januar 2021

ElternInformationLockdown 13.12.2020

Pressemitteilung Bundesweiter Lockdown Regelungen Schulen Kitas 13.12.2020

Elternbrief 11.12.2020

Elternbrief Weihnachtsferien 04.12.2020

Hygieneplan 02.12.2020

Elternbrief 23.11.2020

Elterninformation Versorgung Unterrichtsmaterial 07.11.20 

Stellungnahme der Schulleitung 22.10.2020

i.A. Das Schulbüro