Zum Teufel mit ……! Von unserem Achtklassprojekt

Wir, die 8. Klasse, haben uns am Anfang dieses Jahres für das Theater Stück „Zum Teufel mit den Geistern“ von Horst Helfich als Klassenspiel entschieden. Gerade als unsere Proben beginnen sollten, kam uns Covid-19 dazwischen. Nun war die große Frage, bekommen wir unser Theaterstück dieses Jahr überhaupt noch auf die Bühne? Unser Klassenlehrer Herr Singer hat uns dies glücklicherweise ermöglicht!

Nun hieß es, schnell den Text zu lernen, damit wir sobald es ging, mit dem Schauspiel beginnen konnten. Seitdem wir wieder in die Schule dürfen, sind wir fleißig am Proben. Gemeinsam mit Lisa Bresser, Frau Saxer und Herrn Singer.                

Wir mussten viele Dinge ändern, so haben wir unsere Musik ohne Musiklehrerin machen müssen und spielen nicht, wie sonst üblich, im Gelben Saal, sondern in der Turnhalle.

Wir hatten insgesamt 6 Aufführungen. Selbstverständlich mussten auch wir uns an die Corona-Regeln halten und so hattte jeder Schüler für jeden Tag nur 2 Eintrittskarten bekommen, die er an seine Familie und Freunde weitergeben darf. Insgesamt gibt es 68 Plätze pro Aufführung. Wir hätten gerne viele von euch bei unseren Aufführungen gesehen, aber dies klappte dieses Jahr leider nicht.

Plakat von Araya und Carla

In unserem Stück geht es darum, dass die betagte Lady Emily Luttrell, wie jedes Jahr, ihre Verwandten zum Geburtstag auf ihr Schloss Huntingcourt, in der Nähe von Manchester einlädt. Die Verwandten aber haben nur eines im Sinn: Sie wollen so schnell wie möglich an ihr Erbe kommen. Deshalb beabsichtigen sie, Tante Emily um die Ecke zu bringen. Ob die Mordanschläge gelingen, oder ob dann doch der Gärtner oder der Buttler der Mörder ist, man wird sehen …  

Für die 8. Klasse, Luca-Marie