Eindrücke von den Happy-Carlos Days

Link auf einen Südkurier-Artikel

Danke an Camillo Pohl und Cornelia Renner für die tollen Bilder!

Happy Carlos Days

Ungewohnte Bilder an unserer Schule, die Parkplätze leer, viele Fahrräder und Fußgänger, das waren die ersten beiden Carlos Days.

In den Klassenzimmern wurden unsere Plakate ausgefüllt, wir sind schon ganz gespannt, welche Erfahrungen die Schüler, Eltern und Lehrer gemacht haben, wieviel Umstände und Anstrengungen es gebraucht hat, um ohne Auto in die Schule und wieder zurück zu kommen. Wir werten die Ergebnisse aus und werden im neuen Schuljahr berichten.

Am Mittwochnachmittag waren dann die Schattenplätze knapp für die Stände im Schulhof. Trotz Erkrankung hat die Schulband unser Rahmenprogramm schwungvoll eröffnet, da-nach übernahmen die Vertreter von Fridays for Future mit einem Vortrag mit anschließ-ender Diskussion, das Umweltzentrum veranstaltete ein Quiz und Greenpeace eine Diskussionsrunde und jeder konnte seinen persönlichen ökologischen Fußabdruck ermitteln und am Schulquiz teilnehmen. Umrahmt war der Schulhof mit Stellwänden zu Klimaschutzthemen und einem Stand mit Büchern zum Thema . Die hauseigene KinderSinnesGarten-Limonade am Informationsstand zum Volksbegehren Artenschutz – „Rettet die Bienen“ in Baden-Württemberg fand bei den hochsommerlichen Temperaturen regen Zuspruch.
Im Rahmen einer offenen Diskussion erläuterte Hr. Bendl als Geschäftsführer unseres Verkehrsverbundes Neuerungen im Angebot ab kommendem Jahr und die Möglichkeiten der Verbesserung von Zuverlässigkeit und häufigerem Takt von Seehäsle und den regionalen Busverbindungen.

Abgerundet wurde der Nachmittag von leckerer Pizza und Gemüsesuppe aus unserer Küche und einer Choreinlage des Schulchores.

Wir danken allen, die mitgeholfen haben bei der Organisation, mit Ihrer Teilnahme und mit dem „Carlos“ zur Schule und zurück gekommen sind und wünschen der ganzen Schul-gemeinschaft schöne Ferien. Der Klimarat