WAS IHR WOLLTET….

….habt Ihr hoffentlich auf der Bühne gesehen. Für die Achtklässler und ihre betreuenden Lehrer waren die vergangenen Wochen eine echte „Intensivzeit“! Wir haben die Proben und Aufführungen sehr genossen und möchten die Schulgemeinschaft auf diesem Weg ein wenig an unser Shakespeare – Projekt erinnern.

Die Texte zwischen den Fotos sind Auszüge aus Erlebnisberichten der achten Klasse am ersten Tag „danach“.

Bilder von Jonathan Urheim (10. Klasse)

_1200648

_1210258

„Mich hat der Probenprozess sehr überrascht, weil man von außen gar nicht sieht, wieviel Arbeit in den ganzen Wegen und Betonungen steckt!“

_1210392

_1210175

„Ich persönlich fand die Vorstellung, die Herr Redel hatte, manchmal schwer umzusetzen, aber wir haben immer eine Lösung gefunden.“

_1200531

_1200471

„Ich bin stolz, dass ich über meinen Schatten gesprungen bin!“

_1210751

_1210203

„Bei der Kampfszene hatte ich viel Spaß, aber auch Angst, dass ich Mara-Lou irgendwie verletze…“

_1210624

_1210503

„In der Szene, wo die Junker am Tisch sitzen und Malvolio hereinkommt, musste ich mir immer das Lachen verkneifen, weil Jeami mit der Glatze und der Öllampe so lustig aussah!“

_1210531

_1200773

„Ich fand es schwierig, mich über versäumte Umbauten nicht aufzuregen, oder auch bei anderen Pannen einfach die Ruhe zu bewahren.“

_1200495

_1210338

„Ich glaube, dass viele aus unserer Klasse durch das Spiel an Selbstbewusstsein gewonnen haben.“

_1210841

_1200541

„Ich fand es von Paul sehr gut und mutig, alleine auf der Bühne zu singen.“

_1210467

_1210766

„Vor der ersten Aufführung war ich ziemlich aufgeregt, aber nachdem Hannah mit mir den Text nochmal durchgegangen ist, hat es Spaß gemacht, auf der Bühne zu spielen.“

_1210487

_1200472

„Ich war zwar anfangs nicht so zufrieden mit meiner Rolle, aber im Nachhinein hätte ich auch keine andere gewählt.“

_1200633

_1210649

„Man hat sich plötzlich prima mit allen verstanden, sich umarmt und jedem Glück gewünscht. Hinter der Bühne war die Stimmung schon fast feierlich!“

_1210065

_1210306

„Ich war sehr überrascht, dass wir hinter der Bühne alles ohne Eltern hinbekommen haben.“

_1200988

„Insgesamt finde ich, dass wir es gut gemacht haben und freue mich schon auf das Spiel in der 12. Klasse!“

_1200623

_1210983