Epochenunterricht

Der Tagesablauf wird an unserer Schule möglichst rhythmisch und gesund gestaltet. Deshalb beginnt jeder Schultag in konzentrierter Form mit solchen Fächern, welche vor allem die Kräfte des Verstehens, Vorstellens und Denkens beanspruchen. Dies geschieht im sogenannten HAUPTUNTERRICHT, der von 8.10 Uhr bis um 9.50 Uhr dauert. Die Hauptunterrichtsfächer werden in drei-bis vierwöchigen Epochen erteilt. Das erlaubt Lehrern und Schülern, sich intensiv mit einem Unterrichtsgebiet zu verbinden und eine Vielzahl von Zugängen zu erleben. Epochenfächer sind zum Beispiel:

  • Deutsch, Lesen, Schreiben
  • Sach – und Naturkunde
  • Mathematik, Geometrie
  • Geographie, Heimatkunde
  • Geschichte, Kunstgeschichte
  • Biologie, Physik, Chemie

Auch das Einüben großer und kleiner Klassenspiele sowie regelmäßiges Singen, Rezitieren und Flöten formen Teil des morgendlichen rhythmischen Einstiegs in den Tag.