Organigramm

Gremien und Arbeitskreise

Heilsam ist nur, wenn im Spiegel der Menschenseele sich bildet die ganze Gemeinschaft und in der Gemeinschaft lebet der Einzelseele Kraft.

Rudolf Steinerorganigramm1

 

Die Organisationsstruktur der Freien Waldorfschule Wahlwies

Alle Kollegiumskonferenzen finden wöchentlich am Donnerstag Nachmittag und Abend statt.

Die Schulleitungskonferenz (SLK) ist verantwortlich im Bereich der allgemeinen Schulentwicklung, in allen pädagogischen und organisatorischen und – in Zusammenarbeit mit dem Vorstand – in wirtschaftlichen und rechtlichen Fragen. Der Vorstand ist in allen Sitzungen der SLK vertreten.

In der Gesamtkonferenz, die für alle in der Schule angestellten Mitarbeiter offen steht, laufen pädagogische und technische Themen zusammen. Organisatorische Fragen, die die gesamte Schule betreffen, werden hier ebenso besprochen wie pädagogische Forschungsergebnisse einzelner Kollegen.

Die Stufenkonferenzen (Unter-und Mittelstufe, Oberstufe ab 9. Klasse) befassen sich mit altersspezifischen pädagogischen Fragen der jeweiligen Klassenstufen und organisieren den Schulalltag.

Der Vorstand besteht aus drei Eltern- und drei Kollegiumsvertretern. Er leitet zusammen mit der SLK die Schule. Er trägt die Verantwortung in allen rechtlichen und wirtschaftlichen Belangen. Die Vorstände werden im dreijährigen Turnus von der Mitgliederversammlung des Schulvereins gewählt. Der Vorstand ernennt eine/n Geschäftsführer/in für die administrativen Aufgaben der Schulverwaltung.

Der Vertrauenskreis besteht aus Vertretern der Elternschaft und des Kollegiums und trifft sich bei Bedarf.

Die Eltern-Lehrer-Konferenz (ELK) findet von September bis Juli an jedem zweiten Montag des Monats statt. Die Termine werden für das ganze Schuljahr im “AKTUELL”(Mitteilungsblatt der Waldorfschule) veröffentlicht. Für die gewählten Klassendelegierten der Klassen 1 – 12 ist die Teilnahme an der ELK verpflichtend. Zu den Sitzungsterminen wird über das “AKTUELL” und via E-Mail eingeladen. Die ELK ist auch für alle interessierten Eltern der Schule offen. Um die Einladung zu erhalten, melden Sie sich bitte beim jeweils zuständigen Ansprechpartner des Elternbeirats. Die Aufgaben der Eltern-Lehrer-Konferenz lauten wie folgt:

  • In der ELK werden die wesentlichen Informationen des Schulgeschehens zusammengeführt, um für alle daran Interessierten die Möglichkeit einer fundierten Meinungsbildung und Kompetenz zu schaffen, sich aktiv in das Schulleben einzubringen. Die ELK entscheidet zum Schuljahresbeginn, welche Themen über das Schuljahr hinweg behandelt werden sollen. Sie verschafft sich ein Bild der aktuellen Situation und entwickelt konstruktive Vorschläge zum Thema, die dem Kollegium zur Verfügung gestellt werden.
  • Aus dem Kreis der Elterndelegierten wird für das laufende Schuljahr der/die Elternbeiratsvorsitzende und sein/ihr Stellvertreter gewählt. Zusammen mit weiteren Elterndelegierten bilden sie das Elternbeiratsteam, das die Konferenzen gemeinsam mit den Lehrerdelegierten vorbereitet und moderiert.
  • Sämtliche Organe und Arbeitsgruppen der Schule tragen hier auf eigenen Wunsch oder Bitte der ELK Berichte und Stellungnahmen zu Fragen des Schullebens vor.
  • Die Lehrervertreter bringen Schwerpunktthemen aus den Konferenzen in die ELK. Dort wird in Form von Beratungen und Bildgestaltung der Beitrag der Eltern formuliert und von den Lehrervertretern wieder zurück in die Konferenzen getragen.
    Umgekehrt werden Schwerpunktthemen der ELK in die Konferenzen und die Antworten wieder zurück in die ELK gebracht. Zur Erläuterung von speziellen Themen können andere Lehrer eingeladen werden.

Für die Vorbereitung sind als Ansprechpartner/-in von Elternseite das ELK-Team Peter Steidle und Kirje Klotz  sowie Lioba Hintz und Ruth Turner  von Lehrerseite zuständig.