LER-Konferenz in Wahlwies

Am 21. April 2018 traf sich bei herrlichem Frühlingswetter eine Gruppe von Elternvertretern aus Schulen des ganzen Landes an der Freien Waldorfschule Wahlwies. Nach der Anreise (zum Teil aus Esslingen, Filderstadt, Aalen, Heidelberg, Freiburg und Lörrach) konnten wir sie im Foyer mit Kaffee und Brezeln empfangen. Annette Gönner bewegte und wärmte die Teilnehmer dann mit Volkstanz in der Turnhalle so gut durch, dass die Referentin, Bettina Staiger-Schöller, die an der Freien Hochschule Stuttgart die Sprachgestaltungsausbildung unserer Waldorflehrer leitet, es mit einer aufgeweckten Gruppe zu tun bekam. Nach einem kurzen Einleitungsreferat über die Geschichte und den Sinn und Zweck der Sprachgestaltung an Waldorfschulen ging es zu einem längeren praktischen Teil in den Eurythmiesaal, wo sie mit den Eltern Übungen zur Atmung, zur Bewegung, zur Artikulation und zur Stimme machte, von denen alle sehr beeindruckt waren. Das Mittagessen, das Frau Schickedanz und Frau Nölke für die Teilnehmer gekocht hatten (und das von allen sehr gelobt wurde) konnte der Landeselternrat draußen genießen. Da fiel es schwer, zum zweiten Teil wieder in den Musiksaal zurückzukehren. Bis zur Kaffeepause wurden der Vormittag inhaltlich auf- und nachbereitet sowie Berichte aus der Landesarbeitsgemeinschaft gegeben. Nach der Kaffeepause führte Herbert Göller die Teilnehmer im Rahmen einer einstündigen Schulführung durch die Schule und ihre Geschichte. Auch die fünf anwesenden Wahlwieser Eltern konnten dabei noch viel Neues und Interessantes erfahren.

Oliver Schneider, LER-Vertreter unserer Schule